Im Jahr 2019 stand uns ein Thema ganz intensiv vor Augen und verlangte von uns ein neues Bildungskonzept: In Chemnitz leben Menschen aus 140 Ländern. In 10 Jahren intensiver Zusammenarbeit mit deutschen funktionalen Analphabet:innen haben wir immer wieder die Erfahrung gemacht, dass es kaum Verknüpfungen und Schnittstellen zwischen unseren Lernenden und Menschen anderer Herkunft gibt. Dies wollten wir ändern und haben daher mit unseren Teilnehmer:innen diese ihnen unbekannten Menschen in Chemnitz aufgesucht. Unsere Schüler:innen führten Gespräche mit Menschen aus verschiedenen Kulturen. Sie entwickelten Porträts über diese Menschen und recherchierten zu den einzelnen Ländern. Wir haben dann daraus ein Buch gemacht. Der bekannte Chemnitzer Fotograf Laszlo Toth zeigte die Menschen in ihrer Größe und Besonderheit. Das Buch, die Fotos, all unser Wissen über die Länder, über Religionen, über die Welt präsentierten wir dann in einer großen Ausstellung im Februar 2020.

Das entstandene Lehrbuch über die verschiedenen Kulturen in Chemnitz wird von über 30 Einrichtungen in Chemnitz zur Wissenserweiterung und zur kulturellen Bildung genutzt.

 



Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.